Sommerzeit ist Pittazeit


Endlich ist er da, der Sommer!

Dem Wechsel der Jahreszeiten folgt der Wechsel der dominierenden Doshas. In den Sommermonaten von Mitte Juni bis Mitte September vermehrt sich durch die zunehmende Hitze das Pitta-Dosha. Bei starker Hitze drosselt der Körper seine Stoffwechselaktivität und unser Agni (Verdauungsfeuer) nimmt ab. Der Ayurveda bietet hier hilfreiche Tipps, wie Sie durch eine gezielte Ernährung einer übermässigen Zunahme von Pitta entgegenwirken und gleichzeitig ihr Agni stärken können. Bevorzugen Sie Nahrungsmittel mit den Geschmacksrichtungen süss, bitter und herb. Kalte Speisen schwächen das Agni zusätzlich - zuviel Rohkost und eisgekühlte Getränke sind also eher eine Belastung für das Verdauungssystem. Ziehen Sie daher gekochtes und gedünstetes Gemüse oder leicht Gemüsesuppen vor. Stärken Sie Ihr Agni mit dem Einsatz der richtigen Gewürze.Ayurveda empfiehlt im Sommer: Ingwer (frisch) Pippali, Kardamom, Koriander, Fenchel, Kurkuma. Sie stärken das Agni ohne Pitta zu erhöhen. Pitta-beruhigende Gemüsesorten: Ingwer (frisch), Gurke, Zucchini Sprossen, Fenchel, Chicorée, Artischocken, Stangensellerie und grünes Blattgemüse. Pitta-beruhigende Obstsorten: Mango, Melone, Feige, Birne, Banane, Papaya, Weintrauben, Rosinen, Granatapfel, süsse Kirschen, Kiwi, süsse Beeren.

Trinken ist bei Hitze sehr wichtig, da der Körper durch das vermehrte Schwitzen viel Flüssigkeit verliert. anregende Getränke wie Kaffee, Schwarztee oder Alkohol sind zu meiden. Trinken Sie herrlich erfrischende und gleichzeitig von innen kühlende Getränke wie Minztee oder Lassi mit Rosenwasser oder Kokosmilch. Ayurvedisches-Lassi Vermischen Sie frischen Joghurt mit Wasser im Verhältnis 1:3. Würzen Sie zum Beispiel mit Rosenwasser, Kardamom und Sharkara (ayurvedischer Zucker) Passen Sie auch Ihre Aktivitäten der veränderten Situation an. Vermeiden Sie lange Aufenthalte an der prallen Sonne. Bevorzugen Sie einen Spaziergang am frühen Morgen oder am Abend in der Natur vorzugsweise im Wald oder am Wasser. Und gönnen Sie sich viel Ruhe und geniessen Sie das "dolce far niente" an einem schattigen Ort, oder nehmen Sie ein kühles Bad im See. Schwimmen ist jetzt empfehlenswert. Eine Selbst-Massage mit einem Pitta-Öl beruhigt das innere Feuer, nährt und pflegt die von der Sonne gestresste Haut. Der Duft beruhigt und bringt Harmonie in Körper, Seele und Geist.

Die Tipps und Infos sind von meiner wunderbaren Ayurveda-Ärztin, Johanna Wäfler, swastha-ayurveda

Ps. Letztes Jahr durfte ich für die Zeitschrift Annabelle ein paar Yogaübungen für den Sommer empfehlen. Mehr dazu hier: http://www.blissyoga.ch/#!Summer-Summer-Summertime/clfr/55c372ef0cf265ef51601cc2

© BLISS YOGA ZÜRICH     WYSSGASSE 2     8004 ZÜRICH     DELIA@BLISSYOGA.CH    WWW.BLISSYOGA.CH     076 371 89 71